Start - schule.lichtenau-baden.de

In einem gesunden Miteinander lernen, wachsen und leben.



Die Gewinner des Känguru-Mathematik-Wettbewerbs 2014 stehen fest

Auch in diesem Schuljahr hat es der Förderverein möglich gemacht, dass die dritten und vierten Klassen aus Lichtenau am Känguru-Wettbewerb teilnehmen konnten.

Gewonnen haben alle, denn jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde sowie einen kniffligen kleinen Preis und alle hatten Spaß an den etwas anderen Mathematikaufgaben.

Viele  Schülerinnen und Schüler  waren dabei sehr erfolgreich und haben mehr als 50 Punkte erreicht.

Besondere Preisträger waren  Franka, Hannah und Amelie.

Die besten Ergebnisse  (bis 50 Punkte)

Klasse 3

Name

Klasse

Punkte

1

Hannah Schwarz

3a

87,50

Preis

2

Amelie Weigand

3a

85,75

Preis

3

Falk Pfisterer

3a

78,75

4

Jonas Limberg

3a

75,75

5

Lara Riedinger

3b

73,75

6

Luca Schmitt

3a

71,75

7

Lars Engel

3a

67,50

8

Ceyda Köse

3a

65,00

9

Noel Correia

3b

62,25

10

Laura Götz

3b

61,25

11

Cemre Köse

3a

60,00

12

Alejna Aliu

3a

59,00

13

Felicia Warsinke

3b

55,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die besten Ergebnisse  (bis 50 Punkte)

Klasse 4

Name

Klasse

Punkte

1

Franka Pill

4a

113,75

T-Shirt

Preis

2

Rosalie Ruschmann

4a

96,25

3

Luis Wurth

4a

93,75

4

Carmen Rabiega

4a

92,25

5

Lukas Rahäuser

4a

78,50

6

Xenia Brot

4a

68,75

7

Lukas Burkard

4a

60,00

8

Aleyna Aslan

4a

53,25

8

Paul Kreß

4a

50,50

9

Tim Riedinger

4a

50,00

9

Mehmet-Can

4a

50,00

 


Zahngesundes Frühstück

Am Mittwoch den 12.März 2014 veranstaltete unsere Grundschule Lichtenau in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit ein „Zahngesundes Frühstück“. Letztes Jahr nahm die Grundschule Scherzheim an der Aktion teil.

„Lecker! Mmmh, das schmeckt!“ hörte man am Frühstückbuffets des Öfteren aus dem Munde unserer Grundschüler. Mit großer Freude nahmen sie sich  in der großen Pause von dem reichhaltigen Angebot.

Zuvor hieß es aber zuerst man Schnippeln und Streichen, Belegen und Dekorieren. Jede Klasse leistete ihren Beitrag zu dem verlockenden Buffet. Die Klasse 1a bereitete ungezuckertes Müsli mit Äpfeln, Bananen und Trauben. Aus der Klasse 1b kam eine leckere Tee-Apfelbowle. Davon war am Ende nichts mehr über. „Vorsicht!“ hieß es in der Klasse 2a. Standen doch hier Obstspieße auf dem Rezeptplan. Scharfe Messer und spitze Holzspieße wurden hierzu benötigt. Aber es ging alles gut. Die Klasse 3a hatte Käsehappen mit Frischkäse, Schinken, Paprika und Petersilie auf dem Speiseplan. Die Klasse 3b und 4a dekorierten mit viel Ehrgeiz lustige Brotgesichter. Dabei kamen Paprika, Käse, Radieschen, Karotten zum Einsatz.

Dann wurde alle Beiträge auf großen Tischen zusammen gerichtet und die Schüler durften zuerst ihr selbst geschaffenes Frühstückbuffet betrachten und anschließen kräftig zugreifen.

Unterstützt von Frau Keller von der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit waren die Lehrer bei der Ausgabe der Tee-Apfelbowle und des Müslis im Einsatz. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Helfern und an den Bildern erkennt man, dass es alle mit Begeisterung dabei waren.

weitere Bilder


Kalender „Wilde Welten 2014“

 

Der Landesfischereiverband Baden-Württemberg und der Landesjagdverband Baden-Württemberg haben für das Jahr 2014 einen gemeinsamen Kalender herausgegeben.  Die Monatsblätter zeigen abwechselnd die Tierwelten Baden-Württembergs, geben Auskunft über die Lebensräume und Lebenswelten heimischer Tiere. Rainer Weisenburger, 1. Vorstand des Angelsportvereins Lichtenau, hat wie in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass die Schule entsprechende Kalender erhielt. Zum ersten Mal konnten sich alle Schüler und Schülerinnen der 3.und 4. Klassen freuen, als er die Kalender stellvertretend in der Klasse 3b übergab. Gleichzeitig gab es ein Informationsblatt zur Jugendarbeit des Angelsportvereins für die Kinder, die Interesse am Angelsport besitzen.  

 

 



Marktrallye im Edeka-Markt Notararigo

 

Passend zum Thema „gesunde Ernährung“ im Fächerverbund Mensch-Natur-Kultur (MNK) durften die Klassen 3a und 3b der Gustav-Heinemann-Schule Lichtenau Anfang November den Edeka-Markt Notararigo besuchen. Inhaber Giuseppe Notararigo begrüßte die Schüler persönlich und gestaltete gemeinsam mit motivierten Mitarbeiterinnen eine Marktrallye. Dabei erfuhren die Schüler kindgerecht, welche Bedeutung die Nährstoffe für unseren Körper haben. Sie durften Tischsets gestalten, für ein gesundes Frühstück einkaufen und mit verbundenen Augen Geschmackstests absolvieren. Spannend war auch eine Führung durch den ganzen Markt, wobei sich die Kinder besonders vom Kühlraum und dem Pressen der Pfandflaschen und Kartons beeindruckt zeigten. Kleine, gesunde Stärkungen, die von den Mitarbeiterinnen selbst zubereitet wurden, wurden von den Kindern dankbar genossen. Mit einem kleinen Überraschungspaket als Erinnerung an den Edeka-Besuch machten sich die Klassen freudestrahlend wieder auf den Heimweg.

 

   


Vorlesewettbewerb der 3. und 4. Klassen

Am Dienstagnachmittag, den 12.11.2013, nahmen die besten Leser bzw. Leserinnen der 3. und 4. Klassen unserer Schule am Finale des diesjährigen Vorlesewettbewerbs im Rahmen der Frederik-Tage teil.  Die einzelnen Klassen trafen eine Vorauswahl und schickten ihren aussichtsreichsten Bewerber in die Endrunde.

Die Schüler bzw. Schülerinnen lasen einen selbstausgewählten und einen ungeübten Text. Die Jury aus Klassenlehrerinnen, Rektor und Fördervereinsmitglied Margarete Hirschberg bewerteten die Vorträge nach folgenden Kriterien: Flüssiger Vortrag, Lesetempo, Aussprache, Betonung, und Fehlerhäufigkeit. Dabei waren alle von den guten Lesefähigkeiten der Kinder begeistert.

Am Ende entschieden nur Kleinigkeiten die Reihenfolge und Noel Fernandes Correia (3b) und Franka Pill (4a) durften sich freuen. Sie nahmen einen Buchgutschein im Wert von 25 € entgegen. Aber keiner ging leer aus. Auch Amelie Weigand (3a), Sophia Brandt (3c) und Maren Sophie Hohmann (4c) erhielten für ihre Teilnahme einen Gutschein. Alle Preise wurden vom Förderverein der Gustav-Heinemann-Schule gestiftet.

 


"Lauf dich frei! Ich spiel´dich an."

Unter diesem Motto fand am 18.10 2013 in der Stadthalle in Lichtenau ein Grundschulaktionstag für die 2. Klassen der Schulen in Scherzheim und Lichtenau statt. 38 Kinder waren ab 9 Uhr sportlich aktiv und konnten so den Handballsport kennenlernen.

Nach der intensiven Aufwärmphase mit Nachwuchsspielerinnen des HSG Rheinmünster wurden an Stationen verschiedenste Übungen durchgeführt, um die Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit der Kinder zu schulen.

Mit großem Elan und Freude wurden Übungen zum Bankdrücken, Kastenschieben, Luftballon jonglieren, Zielwerfen mit Abprallen, Medizinballrollen und Weichbodenmattenüberquerung absolviert.

Gleichzeitig spielte ein Teil der Schüler Aufsetzerhandball 3 gegen 3. Auch hier war große Begeisterung und Bewegungsfreude bei den Kindern erkennbar.

Um 11.30 Uhr erfolgte dann eine kleine Siegerehrung und jedes Kind erhielt aus den Händen der fleißigen Helferinnen des HSG Rheinmünster eine Urkunde, einen Ansteckbutton und Gummibärchen.

 


TTV Muckenschopf lädt zum Schnuppertraining ein

Auch in diesem Jahr hatte der TTV Muckenschopf die Möglichkeit an zwei Schultagen rund 170 Grundschülern in Lichtenau und Scherzheim die Faszination mit dem kleinen weißen Ball zu zeigen.

Unter der Leitung von Jugendtrainer Albert Wahl, ehrenamtlichen Helfern und dem A-Lizenztrainer Andrzej Kaim war ein Parcours mit unterschiedlich gestalteten Tischen aufgebaut.

Am Robotertisch, der „Waschmaschine“, dem „Basketball“ und dem Profitisch konnten die Schüler mit Schläger und Ball spielerisch eigene Erfahrungen sammeln. Selbst die begleitenden Lehrer waren mit Begeisterung dabei.

Die Kinder haben die Möglichkeit, ab Dezember Tischtennis kostenlos kennenzulernen. Falls sich genügend Interessenten finden, gibt es montags eine Übungsstunde in der Lichtenauer Stadthalle, ansonsten montags und mittwochs in der Eichwaldhalle in Muckenschopf.

Die Gustav-Heinemann-Schule und der TTV Muckenschopf betreiben bereits seit 2005 diese enge Kooperation „Schule-Verein“. Die Erfolge der Jugendlichen bei Wettkämpfen im südbadischen und baden-württembergischen Vergleich bestätigen, dass die Jugendarbeit beim TTV Muckenschopf auf dem richtigen Weg ist.

Weitere Informationen bei: Albert Wahl, 07841-641385, al.wahl@t-online.de oder Sybille Knößel, 07227-5470, uwekn1@yahoo.de  oder montags ab 16.30h Eichwaldhalle Muckenschopf